- Datenschutz
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Dorf
Löwenzahnfelder
Landschaft
Landschaft
Pferde
Blumen
Berge
Herbstbild
Windrad Herz
Hagebutte
Schild
Kirche

Heroldstatt in motion -von Björn Hoffmann

Ein ganz besonderes und einzigartiges Portrait von Heroldstatt hat Björn Hoffmann mit seinem Film „Heroldstatt in motion“ geschaffen. Aus 15.000 Einzelbildern hat der16-jährige Heroldstatter einen Zeitraffer-Film über seinen Heimatort erstellt.

Erleben Sie Heroldstatt in motion hier auf unserer Homepage und lassen Sie sich vom Spiel der Bewegungen und den Stimmungen begeistern!

Gemeinde Heroldstatt: Ein Portrait

Im Oktober 1973 schlossen sich die bis dahin selbständigen Gemeinden Ennabeuren und Sontheim zur neuen Gemeinde Heroldstatt zusammen. Der ehemalige Weiler "Heroldstetten", der früher zur Gemarkung Ennabeuren gehörte, wurde zum Namensgeber. Er liegt im Gebiet des ehemaligen Truppenübungsplatzes und des heutigen Biosphärengebietes Schwäbische Alb.

Ansicht Heroldstatt
Ansicht Heroldstatt
Ansicht Heroldstatt
Ansicht Heroldstatt

Heute sind die beiden über Jahre gewachsene Orte durch ein modernes Gemeindezentrum verbunden. Heroldstatt ist eine lebendige Gemeinde, die im Einklang und in ihrer Vielfältigkeit durch Tradition und Fortschritt eine bemerkenswerte Infrastruktur geschaffen hat.

Heroldstatt liegt auf der Albhochfläche im Naturraum »Mittlere Kuppenalb«, etwa 25 Kilometer westlich von Ulm, und gehört zum Landkreis Alb-Donau. Die Höhe des Ortes reicht von 613 bis 819 Meter über Normalnull.Die Gemeinde hat eine Gesamtfläche von 2.181 Hektar und zählt rund 2700 Einwohner.

Mit der Sontheimer Höhle zählt Heroldstatt zu den attraktiven Zielen für Tagestouristen auf der Schwäbischen Alb.