Gemeinde Heroldstatt (Druckversion)

Wie werden Wertstoffe und Reststoffe entsorgt, die nicht in den Müllbehälter gehören?

Wertstoffe wie Papier, Kartonagen, Glas, Getränkeverbund- und andere Verbundverpackungen, Kunststoffe, Dosen und Kleinmetalle, Aluminium, Batterien, Grüngut, Altkleider und Altschuhe, Elektro-Kleingeräte (keine Kühlgeräte) und in haushaltsüblichen Mengen Schrott können wie bisher kostenlos auf dem Recyclinghof abgegeben werden.

Wie wird Sperrmüll entsorgt?

Es gibt keine allgemeine Sperrmüllabfuhr mehr. Jeder Haushalt hat 1mal im Jahr die Möglichkeit auf Bestellung seinen Sperrmüll direkt von der Fa. Braig am Haus abholen zu lassen. Dazu werden die Gegenstände, die entsorgt werden sollen, mit einer Anforderungskarte beim Abfuhrunternehmer angemeldet. Einzelne Gegenstände dürfen ein Gewicht von 75 kg und eine Breite von 1,5 m nicht überschreiten. Der Sperrmüll wird spätestens nach 4 Wochen abgeholt. Über den genauen Abfuhrtermin werden Sie direkt von der Fa. Braig informiert. Die Anforderungskarten werden mit dem Jahresbescheid zugestellt. Sperrmüll kann auch ganzjährig im Recyclinghof abzugeben. Die Gegenstände werden dort gewogen.

Sowohl bei der Abholung am Haus, als auch bei der Anlieferung des Sperrmülls im Recyclinghof wird eine Gebühr in Höhe von 0,50 € /kg Sperrmüll erhoben.

Können die Gegenstände nicht gewogen werden, wird das Volumen von 1 cbm auf ein Gewicht von 150 kg umgerechnet.

Wie wird Altholz entsorgt?

Altholz kann im Recyclinghof abgegeben werden. Es wird  eine Gebühr in Höhe von 0,20 €/kg erhoben. Das Holz wird ebenfalls im Recyclinghof gewogen.

Wie werden Elektrogeräte entsorgt?

Für die Entsorgung von Elektrogeräten, Haushaltskühlgeräten und Monitore wird eine Gebühr von 8,00 €/Gerät erhoben. Die Geräte können im Recyclinghof abgegeben werden. Die Geräte werden dort von der Fa. L+N Recycling abgeholt.

Die Geräte können auch direkt zur Fa. Braig, Ehingen gebracht werden. Dann ist die Entsorgung kostenlos!

http://www.heroldstatt.de/index.php?id=152